Neuigkeiten

Aktuelles


21.02.20 - Sauna- und Wellnessbereich öffnet voraussichtlich Ende März - GraftTherme bleibt länger als vorhergesehen geschlossen

Der Brand in der GraftTherme war „klein“, aber er hatte es in sich:  Daher bleibt die GraftTherme bis mindestens Ende März komplett geschlossen. Nach dem derzeitigen Stand ist aber davon auszugehen, dass der Sauna- und Wellnessbereich und die dazugehörige Gastronomie Ende März wieder in Betrieb genommen werden kann.

Die anderen Bereiche der GraftTherme (Sport- und Freizeitbereich und die Gastronomie) werden nach bisherigen Kenntnissen ab Ende Mai/Mitte Juni geöffnet werden können.

Sowohl die Mitarbeiter der GraftTherme als auch die beauftragten Firmen setzen alles daran, diese Termine einzuhalten.  

Der durch den Brand angerichtete Schaden schien zunächst nicht so groß zu sein: Betroffen war ein Schaltraum der Niederspannungsverteilung im Keller. Durch den Brand sind Rauch- und Rußschwaden in weite Teile der GraftTherme gezogen und haben diese kontaminiert. In Mitleidenschaft gezogen wurden zudem wichtige Schaltschränke für einen Großteil der Lüftung, für die Wasseraufbereitung und -umwälzung sowie für die stationären Heizflächen und die Duschwassererwärmung. Bei der Feststellung des Schadensumfanges hat sich ergeben, dass Schaltlinien komplett erneuert beziehungsweise ausgetauscht werden müssen. Dabei handelt es sich um umfangreiche Arbeiten.

Derzeit sind spezielle Gebäudereiniger dabei, die GraftTherme zu dekontaminieren und zu neutralisieren. 


21.02.20 - Die neueste Ausgabe unseres Kundenmagazins ab sofort zum Download

Die neueste Ausgabe unseres Kundenmagazins nah dran kann ab sofort heruntergeladen werden.

Erfahren Sie in dem neuesten Magazin u.a. Neuigkeiten zum Klimaschutz, denn auch die StadtWerkegruppe hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um CO2 einzusparen. Welche das sind, erfahren Sie in dieser Ausgabe.

Oder begleiten Sie zwei Mitarbeiterinnen der StadtWerkegruppe, wie ein Arbeitstag bei der Abfallwirtschaft aussieht.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Hier geht's zum Kundenmagazin.


21.02.20 - Kurse werden nach Eröffnung der GraftTherme nachgeholt

Aufgrund des Brandes und der damit verbundenen Schließung der GraftTherme mussten alle Kurse unterbrochen werden. Darüber wurden die Teilnehmer bereits informiert. Sobald die GraftTherme eröffnet und ihren Betrieb wieder aufnimmt, können die entsprechenden Kurse nachgeholt werden. Wer diese Möglichkeit nicht nutzen kann, hat auch die Möglichkeit, sich das Guthaben erstatten zu lassen.

Das für März anberaumte Saunaevent wird auf einen anderen Termin verschoben. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die ausgefallenen Termine des Wellnessbereiches werden mit der Eröffnung ebenfalls nachgeholt.

Infos dazu gibt es auch auf der Homepage der GraftTherme unter www.grafttherme.de.


20.02.20 - Veranstaltung Zollhausboys voller Erfolg

Am letzten Freitag haben ca. 650 Menschen die Zollhausboys gesehen und waren begeistert.

Das Publikum dankten den Künstlern mit Standing Ovation.

Ein toller Tag für Delmenhorst und für die StadtWerkegruppe.


18.02.20 - Neue Beleuchtung in der Graft ist tierfreundlich

In der Graft starten in dieser Woche die Arbeiten für eine neue so genannte smarte Beleuchtung: Dazu wird mittels eines Horizontalbohrverfahrens ein Leerrohr unter dem Gehweg (zwischen Bootsanleger, entlang am Barfußpfad bis zur Brücke) verlegt. Dieses Verfahren hat den Vorteil, dass Wurzeln der Bäume nicht in Leidenschaft gezogen werden. Die Bohrarbeiten dauern etwa eine Woche. Im Anschluss erfolgen Kabelverlegung, Mastaufstellung, Leuchteninstallation und letztendlich die Einrichtung für die Intelligente Beleuchtung. Dies wird etwa zwei bis drei Wochen dauern. Die neue Beleuchtung wird in der verkehrsarmen Nachtzeit abgesenkt, um Insekten und Tiere noch weniger zu beeinflussen als es bereits durch LED mit geringerem UV-Lichtanteil geschehen ist. Zudem reagiert die Beleuchtung auf Fahrradfahrer und Fußgänger während der Nachtzeit, in dem die gedimmte Beleuchtung hochfährt beziehungsweise heller wird und nach der Vorbeifahrt oder dem Vorbeigang nach einigen Minuten wieder in den abgesenkten Modus zurück geht.


14.02.20 - Graftbrunnen: Aufschlussbohrung und Instandsetzungsarbeiten

Die StadtWerkegruppe führt ab kommenden Montag, 17. Februar, verschiedene Arbeiten in den Graftwiesen durch: So wird im Rahmen des Wasserrechtsverfahrens eine Aufschlussbohrung mit einer Tiefe bis zu 70 Meter durchgeführt. Die Erkenntnisse dieser Aufschlussbohrung sollen der späteren Planung und Ausführung der Grundwasserbrunnen dienen, die für ein neues Wasserwerk notwendig sind.

Gleichzeitig werden an den vorhandenen Entwässerungsbrunnen Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Trotz dieser Arbeiten werden die Brunnen möglichst durchgängig betrieben, so dass keine nennenswerten Reduzierungen der Fördermenge zu erwarten ist.

Die Maßnahmen sind mit der „Unteren Wasserbehörde“ und „Unteren Naturschutzbehörde“ abgestimmt und sollen bis Ende März abgeschlossen sein.


14.02.20 - Stellenangebote bei der StadtWerkegruppe

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unseren Bereich Service einen neuen Elektriker / Elektroniker (M/W/D). Hier gelangen Sie zu dem Stellenangebot.


07.02.20 - Stadtwerke erhalten erneut das Gütesiegel "Top Lokalversorger"

"Wir können das" - in den Versorgungsbereichen Gas, Strom und Wasser ist die StadtWerkegruppe erneut top. Dieses Lob hat die Stadtwerke Delmenhorst GmbH jetzt zum wiederholten Male in Form des Gütesiegels Top Lokalversorger 2020 von dem Label Energieverbraucherportal (www.energieverbraucherportal.de) bekommen. Wie schon im vergangenen Jahr konnten die Bereiche Strom, Gas und Wasser überzeugen, so dass die Stadtwerke erneut drei Gütesiegel erhalten haben.

Regionales Engagement und absolut verbraucherfreundliche Öffnungszeiten mit 45 Stunden in der Woche im ServiceCenter Lange Straße haben unter anderem zu der Auszeichnung in allen Bereichen beigetragen. Im Bereich Strom überzeugt vor allem das ausschließliche Angebot von Ökostrom. Im Bereich Gas konnte die Stadtwerke GmbH mit ihrem klimaneutralen Angebot punkten. Im Bereich Wasser wurde insbesondere neben der hohen Qualität der ökologische Aspekt hervorgehoben: Dazu zählt die Kooperation mit der örtlichen Landwirtschaft ebenso wie der Gewässerschutz.

Die Auszeichnung, auf die die StadtWerkegruppe zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Recht stolz sein können, ist das Ergebnis umfangreicher Untersuchungen in verschiedenen Bereichen: Bewertet wurden Kriterien zum Thema Umwelt, Service und Engagement. Das Gütesiegel dient als Kennzeichen für wichtige Qualitäts- und Servicestandards und lässt den Verbraucher auf einen Blick erkennen, dass die StadtWerkegruppe Delmenhorst für faire Preise stehen, sich in der Region engagiert und investiert sowie eine transparente Preis- und Unternehmenspolitik betreibt. Die StadtWerkegruppe hat es nunmehr schwarz auf weiss: Sie ist ein fairer Versorger mit einem stimmigen Preis-Leistungs-Verhältnis, der auch auf Nachhaltigkeit achtet.


01.02.20 - Beklagte Preisanpassungen von 2004 bis 2011 waren berechtigt

Die SWD hat ihre Gaspreise zu Recht geändert. Das hat der Bundesgerichtshof am 29. Januar bestätigt. In drei Revisionsverfahren bezüglich der Gaspreisanpassung hat er zugunsten der SWD entschieden. In zwei dieser Verfahren bestätigte der BGH die Auffassung des Oberlandesgerichts Oldenburg, dass die SWD ihre Gaspreise von 2004 bis 2011 berechtigt geändert hatte. In dem dritten Verfahren hatte das Landgericht Oldenburg die Verurteilung eines Tarifkunden durch das Amtsgericht Delmenhorst abgeändert und die Klage der SWD abgewiesen. Allerdings hatte sich das Amtsgericht nicht mit den von der SWD vorgelegten Kostensteigerungen befasst. Diese Urteil hob der Bundesgerichtshof auf und ordnete die Neubeurteilung durch eine andere Kammer des Landgerichts an.


31.01.20 - Nachhaltig handeln und als Dankeschön einen Gutschein für eine Rotbuche sichern

Jeder Neukunde, der einen Strom- und/oder Erdgasvertrag bei der StadtWerkegruppe Delmenhorst abschließt, erhält als Dankeschön einen Gutschein für eine Rotbuche gratis dazu. Sichern Sie sich jetzt Ihren Gutschein. Die Aktion läuft bis zum 31. März 2020 und gilt ab sofort.

WARUM SIND BÄUME WICHTIG?

Jeder neu gepflanzte Baum hilft das Klima zu schützen, denn Bäume spielen für unser globales Klimasystem eine bedeutende Rolle. Beim Prozess der Photosynthese nehmen sie das Treibhausgas CO2 auf und produzieren gleichzeitig den für uns lebenswichtigen Sauerstoff. Nicht zuletzt geben Bäume zahlreichen Tieren und Pflanzen ein Zuhause, reinigen die Luft von Schadstoffen und prägen das Landschaftsbild von Delmenhorst. Ihre Erhaltung ist deshalb von zentraler Bedeutung!

JETZT MITMACHEN!

Bäume übernehmen eine Vielzahl von Aufgaben für uns. Dennoch werden seit Jahrzehnten so viele Bäume gefällt, dass diese nicht in gleicher Menge nachwachsen. Das wollen wir ändern: Bei Abschluss eines Strom- oder Gasliefervertrages über 24 Monate bis zum 31. März 2020 erhalten Sie einen Gutschein für eine Rotbuche von uns gratis dazu. Denn Buchen nehmen besonders viel CO2 auf.

SO GEHT’S

Melden Sie sich bei uns im ServiceCenter, Lange Straße 1, und sichern Sie sich Ihren Gutschein. Wir werden uns rechtzeitig vorab mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen mitteilen, wann Ihr Baum (Höhe 1 - 1.25 m) für Sie zur Abholung bereit steht.


20.01.20 - 2. Bauabschnitt Friedensstraße: Anliegerversammlung im 1. Quartal

In der Friedensstraße beginnt in wenigen Monaten der 2. Bauabschnitt. Dieser erstreckt sich vom Wasserzug 5 bis Höhe Gorch-Fock-Straße und ist von Anfang Mai bis Mitte Dezember vorgesehen. Im Rahmen dieser Kanalbauarbeiten werden demnächst in diesem Bereich so genannte Baugrunderkundungen ausgeführt.

Analog zum 1. Bauabschnitt ist der Bau eines weiteren Stauraumkanals geplant. Der etwa 400 m³ Niederschlagwasser fassende unterirdische Rückhalt dient einer weiteren Verringerung der Abflussspitzen in das nachgeschaltete Gewässersystem der Deichhäuser Heide sowie einer Entlastung des Kanalsystems bei stärkeren Regenereignissen.

Die Anlieger wurden bereits im Juli vergangenen Jahres über diese anstehenden Kanalbauarbeiten informiert. Des Weiteren wurde ihnen mitgeteilt, dass sie ihre so genannten Übergabeschächte für eine Zustandsüberprüfung im Vorwege der Baumaßnahme zugänglich machen müssen. Diese Überprüfung wird regelmäßig im Vorlauf von geplanten Kanalbaumaßnahmen durchgeführt, um den ordnungsgemäßen, den Regeln der Technik entsprechenden Zustand der Übergabeschächte festzustellen. Eigentlich ist jeder Grundstückseigentümer selbst aufgefordert, die auf seinem Grundstück und in seinem Privatbesitz befindlichen Entwässerungsleitungen regelmäßig zu überprüfen und in einem ordnungsgemäßen Zustand zu erhalten. Der VVD unterstützt im Rahmen seiner Aufgaben die betroffenen Grundstückseigentümer und berät diese, falls eine Mängelbeseitigung erforderlich werden sollte.

Die Anlieger werden im 1. Quartal  zu einer Versammlung eingeladen, auf der ihnen die anstehende Planung vorgestellt wird.


20.01.20 - Verzögerungen sind möglich

Auf Grund von Problemen in Zusammenarbeit mit unserem Softwaredienstleister kann es im Rahmen der Jahresverbrauchsabrechnung teilweise zu Verzögerungen bei Kundenanfragen kommen. Zudem können Kunden nicht auf ihre Rechnungen, die im Kundenportal hinterlegt sind, zugreifen. Unsere Mitarbeiter sind jedoch mit Hochdruck dabei, die Kundenanliegen zu bearbeiten und bitten um Verständnis, wenn es zu Verzögerungen kommen sollte.

Die Probleme mit dem Softwaredienstleister werden schnellstmöglich behoben.


09.01.20 - 3D Rundgang durch das Wasserwerk Annenheide

In unserem neuen 3D-Rundgang erkunden Sie unser Wasserwerk in Annenheide und erleben dieses aus einer völlig neuen 360-Grad-Perspektive.

Mit innovativster Technik ist ein Abbild entstanden, das Ihnen einen spannenden, einzigartigen und dreidimensionalen Eindruck unseres Wasserwerks ermöglicht.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden!

Hier gelangen Sie zum virtuellen Rundgang.


06.01.20 - "Viele schaffen mehr"

Zusammen mit der Volksbank Delmenhorst Schierbrok fördert die StadtWerkegruppe das individuelle Engagement in der Region und für die Region - mit dem so genannten Crowdfunding.

Schauen Sie doch einfach mal auf der Crowdfunding-Plattform vorbei. Hier finden Sie eine Auswahl an sozialen Projekten, die noch dringend auf der Suche nach Unterstützern sind.  

Weitere Informationen unter Delmenhorst.viele-schaffen-mehr.de.

Wenn auch Sie ein Projekt im Kopf haben, das Sie gerne umsetzen möchten, Ihnen aber bislang die finanziellen Mittel fehlen, dann nutzen Sie die gemeinsame Crowdfunding-Plattform der Volksbank Delmenhorst Schierbrok und der StadtWerkegruppe Delmenhorst, und führen Sie Ihre Idee zum Erfolg.