FAQs - Einschränkungen aufgrund des Coronavirus

 

ERREICHBARKEIT

Wie erreiche ich das ServiceCenter Lange Straße?

Wir sind natürlich weiterhin für Sie erreichbar. Um eine möglichst schnelle Bearbeitung Ihrer Fragen oder Anliegen zu ermöglichen, bitten wir Sie allerdings darum, sich per E-Mail bei uns zu melden. Das ServiceCenter Lange Straße erreichen Sie per E-Mail an service@stadtwerkegruppe-del.de. Schreiben Sie uns gerne Ihre Kontaktdaten in die Mail, unter der wir Sie bei Rückfragen erreichen können. Darüber hinaus stehen wir Ihnen bei dringenden Angelegenheiten unter den bekannten Telefonnummern zur Verfügung.

Das ServiceCenter ist seit Montag, 4. Mai, wieder geöffnet. Damit sind aber aufgrund der Pandemievorsorge einige Vorsichtsmaßnahmen verbunden: Für alle Kunden gilt die Mundschutzpflicht. Es dürfen maximal zwei Personen gleichzeitig im Shop anwesend sein. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wird ein Kundenaufrufsystem genutzt, bei dem die Kunden vor dem Shop ein Ticket ziehen und auf einem Bildschirm die jeweilige Ticketnummer verfolgen können. Wenn die gezogene Ticketnummer erscheint, darf der Shop betreten werden. Bodenaufkleber, die der Abstandsregelung dienen, sind ebenfalls zu beachten.

Wie erreiche ich das Geschäftskundencenter und das Netzbüro bzw. die Verwaltung in der Fischstraße?

Wir sind natürlich weiterhin für Sie erreichbar. Um eine möglichst schnelle Bearbeitung Ihrer Fragen oder Anliegen zu ermöglichen, bitten wir Sie allerdings darum, sich per E-Mail bei uns zu melden. Das Geschäftskundencenter und das Netzbüro bzw. die Verwaltung in der Fischstraße erreichen Sie per E-Mail an info@stadtwerkegruppe-del.de. Schreiben Sie uns gerne Ihre Kontaktdaten in die Mail, unter der wir Sie bei Rückfragen erreichen können. Darüber hinaus stehen wir Ihnen bei dringenden Angelegenheiten unter den bekannten Telefonnummern zur Verfügung.

Wie erreiche ich die Abfallwirtschaft?

Um eine möglichst schnelle Bearbeitung Ihrer Fragen oder Anliegen zu ermöglichen, bitten wir Sie darum, sich per E-Mail bei uns zu melden. Den Empfang der Abfallwirtschaft in der Steller Straße erreichen Sie per E-Mail an entsorgung@stadtwerkegruppe-del.de. Darüber hinaus stehen wir Ihnen bei dringenden Angelegenheiten unter den bekannten Telefonnummern zur Verfügung.

ENTSORGUNG

Wird mein Müll weiterhin abgeholt?

 

  • Auch in diesen Zeiten geben wir alles Mögliche, um die Entsorgung wichtiger Abfälle aufrecht zu erhalten. Dies bedeutet: Haus- und Biomüll wird wie gewohnt und wie im Abfallkalender aufgeführt abgeholt.
  • Papiermüll wird derzeit nicht regulär abgeholt. Es wurden allerdings Sonder-Abholtermine eingerichtet. Hier erfahren Sie mehr zu den Terminen. Die turnusgemäße Abfuhr von Altpapier, wie im Abfallkalender aufgeführt, startet wieder am Dienstag, 9. Juni, mit dem Abfallbezirk 3a.
  • Die Sammlung von Sperrmüll wird ab dem 18. Mai wieder aufgenommen. Dabei werden zunächst die abgesagten Termine nachgeholt. Die jeweiligen Kunden werden vorab von uns benachrichtigt. Gleichzeitig öffnet der Counter unserer Abfallwirtschaft in der Steller Straße.
  • Alle Delmenhorster werden gebeten, sämtliche in den Haushalten anfallenden Hygieneartikel (insbesondere benutzte Taschen- und Desinfektionstücher) nur in fest verschlossenen Kunststofftüten in die Restmülltonne zu geben.
  • Die Gelben Säcke werden nicht von der StadtWerkegruppe Delmenhorst abgeholt. Für Fragen dazu wenden Sie sich daher bitte telefonisch unter 0800 4006005 an die RMG (Rohstoff Management GmbH).
  • Um die Abholung des Altglas kümmert sich die Karl Nehlsen GmbH & Co. KG. Diese erreichen Sie telefonisch unter 0800 4792671.

 

 

Warum ist die Altpapier-Abholung eingestellt worden?

Wir haben die Altpapier-Abholung vorübergehend eingestellt, um die Entsorgung von Restabfall und Biomüll zu sichern. Wir haben die Belegschaft in zwei Teams eingeteilt. So soll eine mögliche Infektionskette unterbrochen werden. Die Teams wechseln sich im Wochenrhythmus ab.

Es sind aber  Sonder-Abholtermine für Altpapier festgelegt worden, welche sich nach Abfuhrbezirken aufteilen. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Terminen.

Die turnusgemäße Abfuhr von Altpapier, wie im Abfallkalender aufgeführt, startet wieder am Dienstag, 9. Juni, mit dem Abfallbezirk 3a.

Darf ich mein Altpapier über den Rest- oder Biomüll entsorgen?

Nein, bitte sammeln Sie das Altpapier und lagern Sie es zwischen, bis wir die Abfuhr wieder aufnehmen können. Papier ist kein Müll, sondern eine wertvolle Ressource, die sich wiederverwerten lässt. Verbundstoffe wie Getränkekartons, die häufig mit dem dreieckigen Recycling-Zeichen gekennzeichnet sind, gehören nicht ins Altpapier, sondern in den gelben Sack.

Es sind zudem Sonder-Abholtermine für Altpapier festgelegt worden, welche sich nach Abfuhrbezirken aufteilen. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Terminen.

Die turnusgemäße Abfuhr von Altpapier, wie im Abfallkalender aufgeführt, startet wieder am Dienstag, 9. Juni, mit dem Abfallbezirk 3a.

Ab Montag, 25. Mai, sind alle Abfallannahmestellen der ADG (Burggrafendamm, Lemwerderstraße und Steller Straße) wieder im Normalbetrieb und somit zu den gewohnten Zeiten geöffnet: montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr sowie samstags zwischen 9 und 16 Uhr. Es werden auch wieder alle Abfallarten angenommen.

Für die Abgabe gelten nach wie vor die folgenden Verhaltensregeln: Es werden gleichzeitig nur zwei Fahrzeuge auf die Stationen gelassen, die Fahrzeuge dürfen mit maximal zwei Personen besetzt sein und es ist die Abstandsregelung einzuhalten. Ferner werden die Kunden gebeten, möglichst abgezähltes Geld bereitzuhalten. Bevorzugt wird die bargeldlose Zahlung.

Haben die Abfallannahmestellen in Delmenhorst geöffnet?

Ab Montag, 25. Mai, sind alle Abfallannahmestellen der ADG (Burggrafendamm, Lemwerderstraße und Steller Straße) wieder im Normalbetrieb und somit zu den gewohnten Zeiten geöffnet: montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr sowie samstags zwischen 9 und 16 Uhr. Es werden auch wieder alle Abfallarten angenommen.

Für die Abgabe gelten nach wie vor die folgenden Verhaltensregeln: Es werden gleichzeitig nur zwei Fahrzeuge auf die Stationen gelassen, die Fahrzeuge dürfen mit maximal zwei Personen besetzt sein und es ist die Abstandsregelung einzuhalten. Ferner werden die Kunden gebeten, möglichst abgezähltes Geld bereitzuhalten. Bevorzugt wird die bargeldlose Zahlung.

Was mache ich mit Gefahr- und Schadstoffen?

 Ab Montag, 25. Mai, sind alle Abfallannahmestellen der ADG (Burggrafendamm, Lemwerderstraße und Steller Straße) wieder im Normalbetrieb und somit zu den gewohnten Zeiten geöffnet: montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr sowie samstags zwischen 9 und 16 Uhr. Es werden auch wieder alle Abfallarten angenommen.

 

Für die Abgabe gelten nach wie vor die folgenden Verhaltensregeln: Es werden gleichzeitig nur zwei Fahrzeuge auf die Stationen gelassen, die Fahrzeuge dürfen mit maximal zwei Personen besetzt sein und es ist die Abstandsregelung einzuhalten. Ferner werden die Kunden gebeten, möglichst abgezähltes Geld bereitzuhalten. Bevorzugt wird die bargeldlose Zahlung.

Was mache ich mit dem anfallenden Papier bzw. Sperrmüll?

 

  • Bei der Entsorgung von Altpapier empfehlen wir, die Abfälle soweit wie möglich zu zerkleinern. Sollte das zur Verfügung stehende Volumen der Papiertonnen zur Neige gehen, können das Altpapier vorerst in Kartons weiter gesammelt und untergestellt werden. 
  • Es wurden zudem Sonder-Abholtermine für Altpapier eingerichtet. Hier erfahren Sie mehr zu den Terminen.
  • Die turnusgemäße Abfuhr von Altpapier, wie im Abfallkalender aufgeführt, startet wieder am Dienstag, 9. Juni, mit dem Abfallbezirk 3a.
  • Ab Montag, 25. Mai, sind alle Abfallannahmestellen der ADG (Burggrafendamm, Lemwerderstraße und Steller Straße) wieder im Normalbetrieb und somit zu den gewohnten Zeiten geöffnet: montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr sowie samstags zwischen 9 und 16 Uhr. Es werden auch wieder alle Abfallarten angenommen. Für die Abgabe gelten nach wie vor die folgenden Verhaltensregeln: Es werden gleichzeitig nur zwei Fahrzeuge auf die Stationen gelassen, die Fahrzeuge dürfen mit maximal zwei Personen besetzt sein und es ist die Abstandsregelung einzuhalten. Ferner werden die Kunden gebeten, möglichst abgezähltes Geld bereitzuhalten. Bevorzugt wird die bargeldlose Zahlung.
  • Bitte lagern Sie auch den anfallenden Sperrmüll zwischen, bis wir die Sperrmüllentsorgung wieder aufnehmen können. Die Sammlung von Sperrmüll startet wieder am 18. Mai. Dabei werden zunächst die abgesagten Termine nachgeholt. Die jeweiligen Kunden werden vorab von uns benachrichtigt. Gleichzeitig öffnet der Counter unserer Abfallwirtschaft in der Steller Straße.

 

 

Erhalte ich eine Rückerstattung der Abfallgebühren, weil momentan kein Altpapier abgeholt wird?

Die Abfallgebühren (geregelt in der Abfallgebührensatzung der Stadt Delmenhorst vom 19. November 2019) beziehen sich auf Restabfall und Biomüll.

Wann können die Papier- und Sperrgutabholung fortgesetzt werden?

Papiermüll wird derzeit nicht regulär abgeholt. Es wurden allerdings Sonder-Abholtermine eingerichtet. Hier erfahren Sie mehr zu den Terminen. Die turnusgemäße Abfuhr von Altpapier, wie im Abfallkalender aufgeführt, startet wieder am Dienstag, 9. Juni, mit dem Abfallbezirk 3a.

Die Sammlung von Sperrmüll wird ab dem 18. Mai wieder aufgenommen. Dabei werden zunächst die abgesagten Termine nachgeholt. Die jeweiligen Kunden werden vorab von uns benachrichtigt. Gleichzeitig öffnet der Counter unserer Abfallwirtschaft in der Steller Straße.

Wo kann ich Gelbe Säcke bekommen?

An folgenden Stellen im Stadtgebiet erhalten Sie derzeit Gelbe Säcke:

 

AWO-Nachbarschaftsbüro DeichhorstWiekhorner Heuweg 59
Bäckerei TimmermannBlücher Weg 3 und Stedinger Landstraße 117
Edeka-CenterSeestraße 5
HOL' AB! Getränkemarkt DeichhorstHannah-Arendt-Straße 13
inkoop-FilialenBremer Straße 78-82, Brendelweg 5, Oldenburger Straße 74
KauflandStedinger Straße 101
Nachbarschaftsbüro DüsternortElbinger Straße 8
Neue Apotheke HeidkrugBremer Straße 323
ADG-AbfallannahmestelleSteller Straße 44
Zigarren BerndBahnhofstraße 14

 

 

VERSORGUNG

Ist die Versorgung weiterhin gesichert?

Als Bestandteil der kritischen Infrastruktur sind wir aufgefordert, unsere Leistungen weiterhin im notwendigen Umfang zu erbringen. Das gilt insbesondere für die Bereiche Versorgung und Entsorgung. In diesem Zusammenhang sind Maßnahmenpläne vorhanden, die in den wesentlichen Punkten mit den zuständigen Behörden abgestimmt sind bzw. werden.

Wir möchten Ihnen versichern: Wir geben unser Bestes, um unsere Leistungserbringung weiterhin für Sie zu gewährleisten. Das heißt, dass wir die Versorgung und Entsorgung auch in dieser besonderen Situation aufrechterhalten bzw. sicherstellen.

Wie ändere ich meinen Abschlag?

Nutzen Sie unser Online-Kundenportal, mit dem Sie bequem von zu Hause aus auf Ihre Kundendaten zugreifen können. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihren Abschlag zu erhöhen oder um bis zu 10% zu senken. Hier geht's zum Kundenportal. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail an service@stadtwerkegruppe-del.de schreiben. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an, unter denen wir Sie bei Rückfragen erreichen können.

Wie wechsele ich meinen Tarif?

Nutzen Sie unser Online-Kundenportal, mit dem Sie bequem von zu Hause aus auf Ihre Kundendaten zugreifen können. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihren Strom- oder Erdgas-Tarif zu wechseln. Hier geht's zum Kundenportal. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail an service@stadtwerkegruppe-del.de schreiben. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an, unter denen wir Sie bei Rückfragen erreichen können.

Wie ändere ich meine Bankverbindung?

Nutzen Sie unser Online-Kundenportal, mit dem Sie bequem von zu Hause aus auf Ihre Kundendaten zugreifen können. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bankverbindung zu ändern. Hier geht's zum Kundenportal. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail an service@stadtwerkegruppe-del.de schreiben. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an, unter denen wir Sie bei Rückfragen erreichen können.

Wie melde ich mich nach einem Umzug um?

Nutzen Sie unser Online-Kundenportal, mit dem Sie bequem von zu Hause aus auf Ihre Kundendaten zugreifen können. Hier haben Sie die Möglichkeit, uns eine Ummeldung mitzuteilen. Hier geht's zum Kundenportal. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an service@stadtwerkegruppe-del.de. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an, unter denen wir Sie bei Rückfragen erreichen können.

Kann ich Leitungswasser als Trinkwasser nutzen?

An die Qualität des Trinkwassers aus der Leitung stellen wir hohe Anforderungen. Das Wasser wird in aufwändigen Arbeitsschritten gefiltert, aufbereitet und nach strengsten Kriterien geprüft. Daher lässt es sich wunderbar als Trinkwasser nutzen, um sich einen Gang in den Supermarkt zu sparen.

 

Kontakt

Zentrale StadtWerkegruppe
Fischstraße 32-34:

04221 1276 - 0
Montag - Freitag: 8 - 17 Uhr
E-Mail: info@stadtwerkegruppe-del.de

Notfall-Nummer:
0180 - 1276 1276
aus dem Festnetz 3,9 Cent/Min oder Mobilfunknetz max. 42 Cent/Min 

WIR KÜMMERN UNS DRUM.

Kontakt

Zentrale StadtWerkegruppe
Fischstraße 32-34:

04221 1276 - 0
Montag - Freitag: 8 - 17 Uhr
E-Mail: info@stadtwerkegruppe-del.de

Notfall-Nummer:
0180 - 1276 1276
aus dem Festnetz 3,9 Cent/Min oder Mobilfunknetz max. 42 Cent/Min 

WIR KÜMMERN UNS DRUM.