Trinkwasser

StadtWerkegruppe stellt hohe Anforderungen

Trinkwasser ist eines der bedeutendsten Bestandteile unseres Lebens. Um den Flüssigkeitsbedarf eines Erwachsenen zu decken, sollten täglich 1 bis 2 Liter getrunken werden. Wasser ist demnach überlebenswichtig für uns Menschen. Das Delmenhorster Trinkwasser ist ein hervorragender Durstlöscher: in hoher Qualität, jederzeit verfügbar, kühl und frisch aus der Leitung, in beliebiger Menge und preiswert. Doch nicht nur als Getränk, auch in Küche und Bad kommt unser Trinkwasser zum Einsatz.

An die Qualität des Trinkwassers stellen wir hohe Anforderungen. Um sie ständig zu gewährleisten, untersuchen wir unser Wasser im Jahr über 500-mal anhand von Proben aus unserem Wasserwerk und aus den Netzen auf einwandfreie Hygiene. Darüber hinaus überwachen wir alle chemischen Parameter der Trinkwasserverordnung. Die Qualität des Trinkwassers wird in der Trinkwasserverordnung gesetzlich geregelt; hinzu kommen rechtliche Grundlagen, verschiedene Leitlinien, Empfehlungen und Regelwerke.

Zur Deckung des Trinkwasserbedarfs betreibt die StadtWerkegruppe das Wasserwerk in Annenheide. Das Wasserwerk wurde 1974 in Betrieb genommen und im Zuge von Erweiterungsmaßnahmen im Jahr 2009 und 2010 auf den neuesten technischen Stand gebracht. Damit sichert die StadtWerkegruppe langfristig die Delmenhorster Trinkwasserversorgung. Aber wie sieht es mit Absonderungen aus Ihrem Hausleitungsnetz aus?

Hier einige Wassertipps, die Ihnen helfen sollen, bewusst mit Ihrem Trinkwasser umzugehen!

  • Regelmäßige Spülungen der Wasserfilter
  • Verwendung des richtigen Materials für die Wasserrohre (kein Materialmix)
  • Grundsätzlich nur DVGW-geprüftes und zugelassenes Material verwenden
  • Achten Sie beim Kauf von Armaturen auf Qualität
  • Trinkwassersprudler sollten in regelmäßigen Abständen gereinigt und der Wasserfilter nach Herstelleranweisung benutzt werden.
  • Lassen Sie das Trinkwasser nach längerer Standzeit erst einmal ablaufen. Das Wasser kann noch als Blumenwasser verwendet werden.
  • Regelmäßige Reinigung der Duschköpfe und der Perlatoren an Wasserhähnen mit Essig


Weitere Informationen zum Thema Trinkwasser erhalten Sie auf den Internetseiten des Umweltbundesamts.

Wasserhärte

Weiches oder hartes Wasser?

WasserhärteJe nach Herkunft des Wassers ist der Härtegrad unterschiedlich. Dieser richtet sich nach der Calcium- und Magnesiumkonzentration des Trinkwassers und wird in Millimol Calciumcarbonat je Liter (mmol/l) angegeben. Der bis Mai 2007 angegebene Härtebereich, Grad deutscher Härte (dH), entfällt somit. Damit Sie beim Kauf Ihrer Waschmaschine oder eines Geschirrspülers die richtige Dosierung für die Wasch- und Reinigungsmittel wählen können, benötigen Sie den Härtebereich in mmol/l.  Die Angabe in mmol/l ersetzt die bisherige Angabe Grad deutscher Härte (dH). Das Delmenhorster Trinkwasser liegt im Härtebereich weich. Benötigen Sie noch weitere Werte? In unserer Trinkwasseranalyse erfahren Sie alles weitere über die Beschaffenheit, Qualität und Härte des Trinkwassers in Delmenhorst. Mehr

 

Härtebereichmmol/l 
weich< 1,5 
mittel1,5 - 2,5 
hart>2,5 

 

 

Kontakt

Zentrale StadtWerkegruppe
Fischstraße 32-34:

04221 1276 - 0
Montag - Freitag: 8 - 17 Uhr
E-Mail: info@stadtwerkegruppe-del.de

Notfall-Nummer:
0180 - 1276 1276
aus dem Fest- oder Mobilfunknetz: 0,9 Cent/Min 

WIR KÜMMERN UNS DRUM.

Informationen rund um das Thema

Preise

Hausanschluss

Bauwassersäule

Trinkwasseranalyse 

Downloads

Trinkwasserbericht

Preisübersicht und Kundeninformation

AVBWasserV

Ergänzende Vertragsbestimmungen Wasser

Um Broschüren und Formulare auf unserer Internetseite lesen zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader.